Forex Spezial

Celesio im Fokus

Über Celesio

celesio

Oettinger: „Celesio ist ein großer Arbeitgeber und ein bedeutsamer Dienstleister.“
Quelle: Celesio

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor. Das Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht,  Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung zuzusichern. In 14 Ländern beschäftigt der Konzern rund 39.000 Mitarbeiter. Mit knapp 2.200 eigenen und rund 4.300 Partner- und Markenpartnerapotheken versorgt das Unternehmen täglich über 2 Millionen Kunden. Celesio beliefert rund 65.000 Apotheken, sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten über rund 130 Niederlassungen und erreicht damit rund 15 Mio. Patienten pro Tag.

Celesio erreicht Ergebnisziel und setzt erfolgreiche Strategie fort

celesio

Marion Helmes, Sprecherin des Vorstands der Celesio
Quelle: Celesio

„Das Jahr 2013 war für Celesio ereignisreich, anspruchsvoll und zugleich erfolgreich. Mit großem Einsatz haben wir unsere strategischen Projekte konsequent vorangetrieben“, betont Marion Helmes, Sprecherin des Vorstands der Celesio und CFO. Nachdem ich in diesem Artikel die weiteren Zahlen unter die Lupe genommen habe, werde ich im Anschluss eine Chartanalyse mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo erstellen. Und die sieht für Investoren gar nicht so schlecht aus !

Entwicklung in den Geschäftsbereichen

Das Apothekengeschäft lag knapp 1,5% unter dem des Vorjahres und erzielte entsprechend nur einen Umsatz von 3,4 Millionen Euro. Laut Aussage der Unternehmensleitung ist dieser Rückgang jedoch einizg auf ungünstige Währungseffekte und die Entkonsolidierung in der Tschechischen Republik zurückzuführen. Der wichtigste Markt für Celesio ist aber ohnehin der in Großbritanien, der sich im abgelaufenden Jahr sehr gut entwickelte. Ebenso entwickelte sich der Apothekenmarkt in Schweden wie erwartet, sodass sowohl die Rohertragsmarge, als auch der Umsatz gesteigert werden konnten.

Dividendenvorschlag für 2013

Das Unternehmen hält weiterhin an ihrer bisherigen Dividendenpolitik fest und gewährleistet so eine der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens entsprechende attraktive Ausschüttung. Entsprechend werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung die Zahlung einer Dividende von 0,30 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2013 vorschlagen. Allerdings bleibt die Ausschüttung damit nur auf dem Niveau des Vorjahres.

Ertragsprognose

Celesio wird die strategische Neuausrichtung im Jahr 2014 konsequent fortführen. Neben des Effizinesgrades werden auch die Kostenstrukturen der Gesellschaften fortschreitend optimiert. Der Ausbau des Europäischen Apothekennetzwerks wird zusätzlich positive Wirkung entfalten und es ermöglichen, ab 2015 noch stärker zu wachsen. Insgesamt geht der Celesio-Vorstand davon aus, im Geschäftsjahr 2014 ein bereinigtes EBIT leicht über Vorjahreshöhe zu erzielen.

Chartanalyse von Celesio nach Ichimoku

celesio chart

Im linken Wochenchart läßt es sich erkennen, dass die Lage bei Celesio nach wie vor bullish ist, auch wenn der Trend schon sehr weit ohne nennenswerte Korrektur gelaufen ist. Der Kurs notiert über Tenkan Sen (blaue Linie) und über Kijun Sen (rote Linie) und beide Linien laufen noch parallel, was für Trendstärke spricht. Chikou Span notiert weit oberhalb seines Kerzenkörpers und die fortlaufende Kumo ist grün eingefärbt. Ein Blick auf den darunterliegenden Tageschart auf der rechten Seite offenbart, dass sich der Kurs gerade wieder nach oben orientiert. Eine Korrektur, welche sich durch kleine Kerzen mit sowohl Lunten als auch Dochten dargestellt hat, fand an der 50 Tagelinie ihr Ende und prallte dort nach oben ab. Heute schloß der Kurs zwar in einem Doji, aber das Umfeld ist heute auch nicht gerade ideal und der Dax hat rot geschlossen. Sollte in den nächsten Tagen Tenkan Sen auf Schlußkursbasis zurückerobert werden, würde auch ein golden cross nicht lange auf sich warten lassen und es sollten höhere Hochs folgen. Wer nicht an der 50 Tagelinie eingestiegen ist und so ein sehr gutes CRV erwischt hat, sollte noch etwas warten, bis der Kurs über Tenkan Sen schließt.

Beitragsbild: Quelle: Celesio

Folge mir:

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Seit neuestem gehören auch Binäre Optionen zu seinem Spezialgebiet.
Folge mir:

Search