Forex Spezial

Forex VPS – interessante Tipps zum Virtual Private Server

Forex VPS

Im Bereich des Forex-Handels gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die den Handel selbst deutlich einfacher machen können. Mit dazu gehört beispielsweise der Forex VPS. Vor allem erfahrene Trader wissen die Möglichkeit, einen Virtual Private Server nutzen zu können, zu schätzen. Aber auch Einsteiger können durchaus von den Vorteilen profitieren.

  • Funktion ist unabhängig von der Internetverbindung
  • Stromversorgung ist garantiert
  • Kein eigener Server notwendig
  • Professionelle Serverbetreuung garantiert

Was ist ein VPS eigentlich?

Folge mir:

Christian Habeck

Christian Habeck beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit diversen Finanzprodukten. Im Tagesgeschäft widmet er sich dem Forex-Handel, wohingegen Aktien mittelfristig im Swing-Trading mit Hilfe des Ichimoku Kinko Hyo getradet werden. Seit neuestem gehören auch Binäre Optionen zu seinem Spezialgebiet.
Folge mir:

Wie genau Trading und Hosting zusammenspielen, lässt sich gerade für Einsteiger auf dem Gebiet oft nicht so einfach nachvollziehen. Das Trading an sich, egal ob in Euro, in USD oder einer anderen Währung, ist bereits eine große Herausforderung. Die Suche des Brokers, notwendige Installationen, Dauer der Trades und vieles mehr müssen erst einmal nachvollzogen werden. Wer jedoch soweit einen Überblick über das Trading gewonnen hat, der kann damit beginnen, sich über Forex VPS zu informieren.

GKFX VPS 2

Der Broker GKFX bietet einen kostenlosen VPS

VPS ist die Abkürzung für den Virtual Private Server. Grundsätzlich ist es durchaus empfehlenswert, die Handelsplattform für den Forex-Handel nicht nur auf dem eigenen PC zu installieren. Stattdessen ist die Installation auf einem Server möglich. Damit wird ein Zugriff von überall auf der Welt auf die Plattform möglich. Einen eigenen Server zu unterhalten ist jedoch mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Eine Alternative stellt hier der VPS dar. Im Prinzip können sich Trader einen VPS vorstellen wie ein Hotel. Hier bekommt jeder ein eigenes Zimmer und ist für sich, profitiert aber gleichzeitig vom erfolgreichen Lauf des Hotels. Es ist durchaus möglich, auf einem VPS nicht nur ein Betriebssystem, sondern mehrere verschiedene Betriebssysteme laufen zu lassen. Damit können die Nutzer sich hier nach ihren eigenen Wünschen einrichten.

Der Forex-Markt ist ein Markt, bei dem der Advisor immer aktiv sein muss

Die Vorteile von einem VPS sind nicht zu unterschätzen:

  • 24×7 aktiv, kann also immer genutzt werden
  • Hosting nimmt dem Trader die Arbeit ab
  • Advisor kann den Markt rund um die Uhr beobachten

Der Forex-Markt ist ein Markt, bei dem der Advisor immer aktiv sein muss, um hier möglichst schnell reagieren zu können. Der 24-Stunden-Markt pausiert lediglich am Wochenende. Idealerweise ist also der Computer, auf dem die Handelsplattform installiert ist, immer an. Das kostet Energie und Energie kostet Geld. Zudem sind die gängigen PCs, die im privaten Bereich meist genutzt werden, gar nicht auf diese Leistung ausgelegt. Schon ein Stromausfall kann dafür sorgen, dass die Forex-Werte nicht mehr richtig angezeigt werden. Besser ist es, auf einen VPS zurückzugreifen. Dieser bietet eine Unabhängigkeit von der Stromversorgung, eine professionelle Wartung sowie eine ständige Erreichbarkeit.

Der VPS ist die ideale Alternative, um die Handelsplattform für den Forex-Handel nicht auf dem eigenen PC installieren zu müssen. Ein Virtuell Private Server verfügt über eine ständige Stromversorgung, eine hervorragende Wartung und ist immer erreichbar.  

Was muss ein guter VPS mitbringen?

Wer von den Vorteilen von einem VPS überzeugt ist und sich auf die Suche nach einem Forex VPS machen möchte, der stellt sich natürlich die Frage, worauf zu achten ist. Grundsätzlich finden sich einige Rahmenbedingungen, die eine wichtige Grundlage dafür sind, dass der Forex VPS auch die eigenen Wünsche und Vorstellungen von einem Trader erfüllen kann. Die Grundvoraussetzungen sind:

  1. Ständige Stromversorgung: Eine unterbrechungsfreie Versorgung mit Strom ist beim Forex-Handel unbedingt notwendig. Daher sollte bei der Auswahl darauf geachtet werden, dass auch Notstromaggregate zur Verfügung stehen.
  2. Netzwerkanbindung sollte mindestens redundant, besser noch multiredundant zur Verfügung stehen
  3. Ausreichend Feuerlöschanlagen garantieren eine schnelle Reaktionsfähigkeit
  4. Es wird mit Zugangskontrollen gearbeitet

Bei der Suche nach einem Forex VPS wird schnell klar, dass es hier durchaus relativ viele sehr günstige Anbieter gibt. Bereits bei den genannten Grundlagen zeigt sich jedoch, dass billig nicht immer gleich gut ist.

Auch die Leistungen des VPS spielen natürlich eine Rolle. Soll er jedoch vor allem für die Handelsplattform genutzt werden, muss hier gar nicht nach den Sternen gegriffen werden. Es reicht aus, wenn mindestens 1024 MB Ram vorhanden sind.

Welcome VPS GKFX

Bereits die Welcome-Variante reicht vollkommen aus

Idealerweise bietet der VPS rund 30 GB Speicherplatz sowie mindestens 50 GB Datentransfer. Mit dieser Grundausstattung kann vom Forex VPS schon sehr gut profitiert werden.

Tipp: Viele Forex Trader nutzen den Metatrader 4. Mit den hier angegebenen Werten kann sehr gut mit dem Metatrader auf einem Forex VPS gearbeitet werden.

Die Entscheidung für einen VPS sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Besser ist es, einige Anhaltspunkte im Blick zu behalten und so einen Anbieter zu wählen, der eine wirklich sichere Grundlage zu bieten hat.

GKFX als Beispielanbieter für einen VPS

Einer der Anbieter, der Tradern einen Forex VPS zur Verfügung stellt, ist GKFX. Der Broker gilt in der Welt des Forex-Handels durchaus als eine gute Wahl. Er bietet faire Konditionen, stellt eine Demo zur Verfügung und hat auch den VPS in sein Angebot mit aufgenommen.

Interessant ist hier natürlich die Frage, was denn von GKFX in Bezug auf den Forex VPS geboten wird. Der Broker stellt gleich verschiedene Vorteile heraus, die für den Forex-Trader möglicherweise interessant sein können:

  1. Unabhängigkeit 24×7 – die Internetverbindung des Traders spielt hier keine Rolle
  2. Einrichtung wird durch erfahrenen Support unterstützt – auch für Einsteiger ideal
  3. Nutzung von automatisierten Handelssystemen möglich – Expert Advisor kann jederzeit die Signale wahrnehmen und nach diesen Signalen dann handeln
  4. Trader kann von überall auf seine Handelsplattform zugreifen
  5. Wartungskosten fallen nicht an
  6. Hier ist eine Handelsplattform bereits installiert
  7. Stromkosten fallen nicht an
  8. Latenzzeiten sind sehr gering
VPS GKFX

Der VPS von GKFX bietet viele Vorteile

Die Hauptmerkmale des Forex VPS bei GKFX lassen sich übersichtlich zusammenfassen:

  • London als Standort für den Server
  • Die Latenz liegt unter 1 ms
  • 512 MB RAM stehen zur Verfügung
  • Speicherplatz liegt bei 25 GB
  • Bandbreite liegt bei 10 GB
  • Vorinstallierte Handelsplattform ist der Metatrader 4

Damit Trader den Forex VPS von GKFX nutzen können, muss eine Mindesteinlage in Höhe von 2.000 Euro getätigt werden. Zudem ist monatlich ein Mindesthandelsvolumen in höhe von 10 Lots zu tätigen. Wenn ein Trader den Mindestumsatz nicht schafft, erfolgt die Belastung des Kontos mit einem Betrag von 20 Euro.

Der Broker GKFX stellt seinen Tradern die Möglichkeit zur Verfügung, ebenfalls von einem Forex VPS profitieren zu können. Wer Interesse daran hat, diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen, der muss lediglich ein paar Vorgaben erfüllen. Dazu gehört auch eine Mindesteinlage in Höhe von 2.000 Euro.   

Die wichtigsten Tipps und Tricks für den VPS

Es gibt einige Tipps und Tricks in Bezug auf den Forex VPS, die beachtet werden sollten. Ganz vorne mit dabei ist der Hinweis, unbedingt darauf zu verzichten, über den VPS Backtests durchzuführen. Das ist zwar nicht strafbar, kann die Server aber stark überlasten. Es ist gut möglich, dass der Betreiber entscheidet, Nutzer zu kündigen, die immer wieder Backtests durchführen und damit den gesamten Server belasten.

Ein wichtiger Hinweis bezieht sich auch auf die Terminal Server Konfiguration. Hier kommt es darauf an, dass User immer nur eine Verbindung zum Terminal Server aufbauen können. Auf diese Weise wird garantiert, dass es nicht zu Doppelanmeldungen kommt. Was kann bei Doppelanmeldungen passieren? Wenn beispielsweise eine Installation des Metatraders doppelt oder sogar noch häufiger gestartet wird, dann ist es nicht selten, dass doppelte Trades entstehen.

GKFX MT4

Selbstverständlich bietet GKFX auch den Metatrader als Handelssoftware an

Wer sich ein wenig über Server informiert der wird schnell feststellen, dass überall empfohlen wird, die Anmeldung von Administrator und Hauptuser zu trennen. Gerade dann, wenn sich der Trader entscheidet, mit Metatrader 4 zu arbeiten, kann es jedoch von Vorteil sein, genau das zu tun. Die sogenannte Konsolensitzung ist so konzipiert, dass hier nur eine Anmeldung stattfinden kann. Sind nun Administrator und Hauptuser getrennt, kann das zu Problemen führen. Daher ist es besser, hier anders als sonst empfohlen zu agieren. Dies funktioniert jedoch nur bei VPS, die mit Windows 2003 ausgestattet sind.

Tipp für Backups: Auch bei der Nutzung von einem VPS möchten Nutzer gerne das eine oder andere Backup durchführen. Für diesen Fall bietet es sich an, auf die Dropbox zurückzugreifen. Bei der kostenlosen Nutzung ist es möglich, bis zu 2 GB Speicherplatz zu nutzen.

Es gibt einige Hinweise, die bei der Nutzung von einem Forex VPS beachtet werden sollten. Dazu gehört unter anderem auch, dass auf Backtests zu verzichten ist. Nur so ist es möglich, die Funktionsweise des VPS auch voll nutzen zu können.

Weitere Anbieter für VPS

GKFX ist ein Anbieter, bei dem sich Forex und VPS sehr gut miteinander kombinieren lassen und das ohne großen Aufwand. Es gibt aber auch andere Anbieter, die durchaus interessant sein können für Trader, die gerne einen Forex VPS nutzen möchten. Zu diesen Anbietern gehören:

  • BeeksFX: Dieser Anbieter stellt VPS nur für den Forex-Handel zur Verfügung. Auch hier findet sich das Data Center in London.
  • Host Europe: Hierbei handelt es sich um einen Anbieter mit Data Center in NRW. Das Grundpaket mit kostenfreiem Basissupport kann durchaus für den Einstieg in Forex VPS genutzt werden.

Es gibt durchaus einige Anbieter, die sich für den Einstieg in den Forex VPS eignen und ein sehr gutes Hosting bieten. Hier kann sich ein Vergleich durchaus lohnen, um so Kosten zu sparen und dennoch eine sehr gute Leistung zu erhalten.

Fazit: Forex VPS kann durchaus lohnenswert sein

Gerade beim Forex-Handel ist es wichtig, immer auf dem aktuellen Stand zu sein und hier schnell reagieren zu können. Mit Hilfe von einem Forex VPS, auf dem die Handelsplattform installiert werden kann, ist der Trader nicht mehr von seiner eigenen Stromversorgung abhängig.

Search